BMW R1100S Nr. 2 − Moppeds − Käpt'n Tom

BMW R1100S Nr. 2

Sie ist Nachfolgerin meiner ersten R1100S, der Maschine, mit der ich leider nur 175 Tage lang Freude hatte und die gleichzeitig die war, die mir bisher am besten passte.

Folgerichtig habe ich das selbe Modell wieder bestellt.

Diesmal in blau. Grund dafür war die unglaublich gut gelungene Boxer-Cup-Replika.

Für die gab es allerdings wegen des Bugspoilers kein Hauptständer. Der ist für mich allerdings unabdingbar. Das Blau und insbesondere die blauen Felgen haben mir aber so gut gefallen, daß ich mich für diese Farbe entschieden habe und ich habe sogar die Felgen blau färben lassen.

Gefällt mir so ganz gut.

Von der Ausstattung her unterscheidet sich die Maschine nicht von der des Vorjahres. Zur Standardausstattung

  • ABS - natürlich mit dem wahnsinnig guten Teilintegralbremssystem mit Bremskraftverstärkung
  • Heizgriffe
  • Katalysator - gibts bei BMW eh nicht ohne
  • Kofferträger

kamen noch

  • weiße Blinkergläser
  • Bordsteckdose
  • ein GPS-Navigationssystem (Garmin StreetPilot III, später 276C)

Die technischen Daten sind mit denen des vorherigen Modells ebenfalls identisch (Daten von BMW)

  • 1085 cm³ Hubraum
  • 98 PS (72 kW) bei 7500 U/min
  • 97 Nm max. Drehmoment bei 5750 U/min
  • 226 km/h Höchstgeschwindigkeit
  • 229 kg Masse fahrfertig vollgetankt (208 kg trocken)

Allerdings hat das 2003er Modell nun diese ominöse Doppelzündung (zwei Zündkerzen pro Zylinder). Mal sehen, ob ich diesbezüglich einen Unterschied bemerke - abgesehen von den Inspektionskosten.