Toronto/NewYork, Mai 2006 − Reisen − Käpt'n Tom

Toronto/New York, Mai 2006

Dienstlich nach Toronto und New York klingt toll. Aber wie immer war wenig Zeit für Sightseeing. 90 Minuten hatte ich dann aber doch. Die habe ich für den CN Tower in Toronto genutzt. Nach wie vor (aber nur noch bis 2010) die höchste freistehende von Menschen gebaute Struktur.

Zunächst aber eine angenehme Überraschung. Lufthansa musste uns wegen der Buchungssituation upgraden auf First Class. Sehr angenehm - wäre allerdings auf dem Rückflug sinnvoller gewesen.

Der CN Tower ist 553 Meter hoch und bietet drei Aussichtsplattformen, die ich auch der Reihe nach besucht habe. Zunächst das normale Observation Deck, dann den Sky Pod in 447 Meter Höhe und zum Abschluss der Glass Floor.
Blick vom Observation Deck.
Blick auf Toronto mit Lake Ontario im Hintergrund. Der See ist etwa halb so groß wie die Ostsee.
Die beiden braunen gefalteten Gebäude direkt am Wasser sind das Hotel, in dem ich übernachten werde.
Dann geht es über einen zweiten Fahrstuhl zum Sky Pod - der gegenwärtig höchsten Aussichtsplattform dieser Welt. Das ist schon etwas interessanter, weil die Fenster abgeschrägt bis zum Boden gehen und den direkten Blick auf den Boden ermöglichen
Dann wieder weiter unten der Glass Floor. Das hat mich schon etwas Überwindung gekostet. Immerhin ist unter einem 370 Meter nichts.
Turm von unten - Hinter den Glasfenstern fährt der ebenfalls verglaste Aufzug.
Am Ufer des Lake Ontario
Morgens halb sechs in Toronto

Der Flug von Toronto nach New York war etwas wacklig. Es war eine kleine Maschine und die Luft war etwas turbulent. Dennoch sind mir noch ein paar Aufnahmen gelungen:
Blick auf Toronto
Überflug des CN Towers
In New York grüßen Verrazano-Narrows Bridge...
... und Freiheitsstatue
Beim Abflug habe ich einen prächtigen Blick auf Manhattan...
und insbesondere den Central Park